Skip to main content

Rammert Wanderung zur Weilerburg

By 16. März 2013August 5th, 2020Bergtouren und Wandertouren, Deutschland

Rammert Wanderung – Bei dem schönen blauen Himmel heute morgen haben wir gleich mal unsere Wanderschuhe geschnürt. Urlaub vor der Haustür ist die Devise und so haben wir uns für eine Wanderung im Rammert entschieden.

Da das Wetter so schön ist, hängen wir auch gleich noch eine Extratour zur Weilerburg, die vom 1. Mai bis 30. September von der DAV Sektion Rottenburg bewirtschaftet ist, dran. So kommen dann locker 21 km zusammen.

Zunächst geht es vom Wanderparkplatz beim Gasthaus Hirsch in Kiebingen durch das seit 1993 unter Naturschutz gestellte Bühler Tal. Durch diesen Schutz konnte zum Glück auch verhindert werden, hier einen Stausee als Kühlwasserreservoir für das Atomkraftwerk Neckarwestheim anzulegen!

Rammert Wanderung - Blick vom Rammert auf die Zollernburg

Blick vom Rammert auf die Zollernburg

Beim Anstieg ab der Bühlertalhütte sieht man rechts den mäandernden Bühlertalbach und tief in die Keuper-Formation des Sulzbach- und des Geistgrabens.

Wir gehen auf dem Sulzsträssle vorbei an der Sulzhütte, bis wir die Waldstrasse erreichen. Hier findet man von FH-Studenten geschaffene Skulpturen vor. An der Wegspinne geht es rechts in den Überzwercherweg. Nun immer geradeaus an einem Gedenkstein für St. Hubertus vorbei, dann dem Rohrhaldeweg folgen und kurz nach der Kiebinger Waldhütte steil hinunter in die Rohrhalde.

Wir passieren noch die Infotafel des 1786 aufgelösten und abgetragenen Pauliner Klosters an dieser Stelle und den Paulusbrunnen bis wir wieder am Gasthaus Hirsch in Kiebingen angekommen sind.

Tipp: Diese Tour eignet sich auch hervorragend fürs Bergradl.

Vorschaubild GPX Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Zur Galerie von Outdoorfever.de auf G+

Leave a Reply