Mecklenburgische Seenplatte

Von 28. Mai 2012 November 3rd, 2016 Alle Artikel, Paddeln, Tourentipp, Wasserwandern

Heute geht es aufs Wasser und ich möchte euch zwei ganz besonders schöne Touren der Mecklenburgische Seenplatte vorstellen.

Eine Tages- und für alle, die es gerne etwas intensiver mögen, auch eine Mehrtagestour. Start und Ziel ist bei beiden die Kanu-Mühle in Wesenberg.

Auf der Havel

Auf der Havel

Die Tagestour, die ich euch vorschlagen möchte, führt von der Kanu-Mühle havelabwärts durch die Schleuse Wesenberg über Finow- und Wagnitzsee, den Großen Priepertsee bis zum Campingplatz Havelperle am Ellbogensee und zurück. Dies ist allerdings schon eine recht knackige Tagestour, denn es sind um die 27km – wenn dann noch Wind aufkommt…

Wer geräucherten Fisch mag, sollte an der Hausbrücke in Ahrensberg unbedingt eine „Rast beim Fischer“ machen. Entlang von Buchenwäldern geht es dann die Havel weiter runter bis zum Wagnitzsee. Dieser See ist wirklich einer der schönsten hier. Er hat drei Inseln, ist für Motorboote gesperrt und man kann hier des öfteren Fischadler in Aktion beobachten. Mit etwas Glück sogar Seeadler, die hoch am Himmel ihre Kreise ziehen. Von hier aus geht es jetzt noch über die bereits erwähnten Seen bis zur „Havelperle“ und dann wieder zurück an die Kanu-Mühle.

Orientierung - Immer vor Augen

Orientierung – Immer vor Augen

Die Mehrtagestour führt uns von der Kanü-Mühle, zunächst über die bereits oben beschriebene Strecke der Tagestour über insgesamt 10 Seen der Mecklenburgischen Seenplatte und bildet eine Rundtour. Das Landschaftsbild wird hier vor allem von Kiefer-, Buchen- und Erlenwald geprägt. Du findest alle 5-7 km einen Campingplatz direkt am Wasser. Auf der Strecke müssen ingesamt 4 Schleusen passiert werden und nach kurzem Umtragen des Bootes in Wustrow kommt dann der schönste Abschnitt der Tour: „Der Schwaanhavel“ (naturbelassener Havelaltarm). Hier haben Teich- und Seerosen, Ringelnatter und Eisvogel ihren Lebensraum gefunden. Es fühlt sich an wie in den Mangroven – mitten in Mecklenburg – und nicht nur wegen der Mücken. Natürlich ist auch dieser Abschnitt für Motorboote gesperrt und er schlängelt sich ca. 5km durch Wald und Wiesen bevor er wieder in die Havel mündet. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Wesenberg und Wustrow und auf den meisten der Campingplätze. Du solltest für die knapp 46km 2-3 Tage einplanen.

volle Distanz: 47031 m
Maximale Höhe: 113 m
Minimale Höhe: -4 m
Gesamtanstieg: 752 m
Gesamtabstieg: -696 m
Download


Zur Galerie von Outdoorfever.de auf G+

Mecklenburgische Seenplatte
Bewerte diesen Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Hiermit stimme ich zu.

Über den Dropdown hast Du die Möglichkeit auszuwählen, ob Du eine E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren zu diesem Beitrag erhalten möchtest. Du kannst auswählen, ob Du nur Antworten auf deine oder auf alle Kommentare in diesem Beitrag erhalten möchtest.

Wichtig: Die Standardeinstellung ist nicht abonnieren. Du erhältst also keine Benachrichtigungen zu diesem Beitrag, wenn Du keine Auswahl triffst!

Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz & Google Analytics Opt-out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen