Skip to main content

Herbsttour an den Traifelbergfelsen

By 15. Oktober 2013August 5th, 2020Bergtouren und Wandertouren, Deutschland

Ein echter Klassiker im Herbst ist eine Wanderung über und unter den Traifelbergfelsen, die hoch über Honau liegen. Während des Indian Summer lockt diese Herbsttour mit prächtigen Farben und sagenhaften Ausblicken auf das Schloss Lichtenstein.

Die Tour startet am Wanderparkplatz an der B312 in Traifelberg (direkt beim Skilift). Wir folgen dem HW1 „Über den Felsen“ (rotes Dreieck) und steigen zunächst durch lichten Buchenwald stetig bergan.

Der erste gute Aussichtsfelsen, dem wir während unserer Traifelbergfelsen Runde aufs Haupt steigen, ist der Locherstein (795 m). Von hier hat man einen sagenhaften Blick auf den gegenüberliegenden Albtrauf und Schloss Lichtenstein, das hoch über dem oberen Echaztal thront.

Angeregt durch den Roman „Lichtenstein“ von Wilhelm Hauff, wurde das Schloss 1840-1842 im neugotischen Stil erbaut. Zum Schlossgelände gehören der Gerobau, die Kapelle, ein weitläufiger Schlossgarten und der romantische Schlosshof. In den restaurierten Gemächern des Grafen Wilhelm von Württemberg zeigt sich die üppige Pracht der spätromantischen Wohnkultur. Schloss Lichtenstein ist auch als Märchenschloss Württembergs bekannt und eine Hommage an das Mittelalter.

Von hier oben wirken die Häuser von Honau wie die Landschaft einer Modelleisenbahn. Über zahlreiche weitere Aussichtsfelsen wandern wir weiter, bis wir den Rötelstein (769m) erreichen. Hier hat man den schönsten Blick über die Traifelbergfelsen. Diese präsentieren sich wie an einer Perlenkette aufgereiht.

Kurz darauf erreichen wir auf Höhe von Holzelfingen einen Feldweg. Wir verlassen nun den Wanderweg direkt am Albtrauf und gehen den Feldweg auf der offenen Albhochfläche zurück, bis wir die Gabelung erreichen, die wir schon vom Hinweg kennen. Ab hier folgen wir dem HW1 „Unter den Felsen“ und laufen nun direkt unter den Felsen entlang, die wir eben noch überschritten haben. Von hier unten sind die Felswände wirklich beeindruckend. Wenn viel los ist, sollte man auf diesem Wegabschnitt auf Steinschlag achten und sehr aufmerksam sein.

Bald erreichen wir einen kleinen Turm und folgen der Straße in der Wohnsiedlung. Nach kurzer Wegstrecke biegen wir rechts in einen Feldweg ein, der uns direkt zu unserem Ausgangspunkt zurück führt.

Fazit: Kleine aber feine Runde über und unter den Traifelbergfelsen, mit fantastischen Ausblicken auf Schloss Lichtenstein. Im Herbst besonders farbenprächtig.

Vorschaubild GPX Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

2 Comments

Leave a Reply