Aussichtsreiche Rundwanderung über den Rennsteig von Oberhof zum Schneekopf.

Schon lange wollte ich die Höhen des Thüringer Waldes auf dem Rennsteig erklimmen – nun ist es endlich soweit! Mit jährlich über 100.000 Wanderern ist der historische Grenzweg zwar einer der meistbegangenen Wanderwege Deutschlands, aber insgeheim hoffe ich natürlich, dass heute nicht allzu viele Gleichgesinnte unterwegs sind.

Forstarbeiterdenkmal Oberhof

Das Forstarbeiterdenkmal bei Oberhof

Für meine erste Wanderung auf dem Rennsteig soll es natürlich eine knackige und aussichtsreiche Tour sein! Ich parke mein Auto in Oberhof und schlendere durch die Fußgängerzone des bekannten thüringischen Wintersportzentrums, bis ich das Forstarbeiterdenkmal erreiche. An der Brücke beim Rondell überquere ich die Landstraße und schon kurz darauf bewege ich mich auf dem sagenumwobenen Rennsteig. Hier oben liegt die Natur etwa fünf Monate im Jahr unter einer dichten Schneedecke, doch ich wandere durch üppige Blaubeerfelder und muss aufpassen, daß ich nicht zu viele davon nasche.


Der Rennsteig macht seinem Namen alle Ehre und ich komme schnell voran. Vorbei am Beerbergmoor, einem der wenigen erhaltenen Regenmoore des Thüringer Waldes, gelange ich zu Plänckners Aussicht. Der mit 970 m höchstgelegene Aussichtspunkt auf dem Rennsteig trägt den Namen des ersten Rennsteigwanderers: Julius von Plänckner. Im Vordergrund liegen Heidersbach, Goldlauter und die von Dom-, Ring- und Döllberg eingerahmte Stadt Suhl. Bei klarer Sicht hat man einen Ausblick bis weit in die Rhön.

Letzter Anstieg zum Schneekopf

Auf dem letzten Stück zum Schneekopf wandelt sich die Wegbeschaffenheit und aus der Wanderautobahn wird ein gut zu gehender Pfad. Am Parkplatz des Schneekopf überquere ich die Straße und erreiche schon bald die Neue Gehlberger Hütte. Von hier ist es nicht mehr weit bis zum Aussichtsturm auf dem Gipfel des Schneekopf. Wer möchte, kann am Kletterturm des Schneekopf die 1000 Meter Marke erklimmen und so Thüringen on Top erleben. Der Turm auf dem Schneekopf garantiert einen atemberaubenden Blick über die Landschaft und Adrenalin pur. Für den Rückweg wähle ich eine schöne Variante, die mich über das Forsthaus Sattelbach zurück bis nach Oberhof führt.

Gesamtstrecke: 22726 m
Maximale Höhe: 965 m
Minimale Höhe: 734 m
Gesamtanstieg: 538 m
Gesamtabstieg: -549 m
Herunterladen
Rennsteig – Von Oberhof zum Schneekopf
4.3 (85%) 4 vote[s]

Hinterlasse eine Antwort

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Hiermit stimme ich zu.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz & Google Analytics Opt-out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen