Albrausch – Backcountry Skiing rund um Albstadt

Nach den ergiebigen Schneefällen der vergangenen Tage konnte ich mich am Samstag endlich zum Backcountry Skiing aufmachen.

Rund um Albstadt gibt es zahlreiche, meist klassische Langlauf- aber auch Skating Loipen. Ich werde euch im Blog sicher noch einige davon vorstellen, doch an dieser Stelle erstmal eine Kleinigkeit zum verwendeten Material: Ich bevorzuge Backcountry Ski, die aufgrund ihrer Bauart ein viel größeres Einsatzspektrum haben und man damit auch sehr gut abseits der Loipen unterwegs sein kann. Das garantiert ein viel intensiveres Naturerlebnis! Durch die breiteren Ski und die Stahlkanten lassen sich Tiefschnee sowie Abfahrten besser meistern und es ist wesentlich komfortabler eine Lasten- oder Kinderpulka zu ziehen.

Albrausch - Jungfräulicher Schnee auf dem Lerchenfeld

Albrausch – Jungfräulicher Schnee auf dem Lerchenfeld

Meine Wahl viel auf das Gebiet um die Ochsenberg-Lerchenfeld Loipe bei Albstadt-Truchtelfingen. Die Loipe ist mit etwa 19km eine der längsten rund um Albstadt und lässt keine Wünsche offen. An sonnigen Tagen hat man von hier freie Sicht in die Alpen – Vom Berner Oberland über Säntis bis hin zu den Gebirgsstöcken des Vorarlbergs!

Da die ganze Schwäbische Alb wohl am Fasnet feiern war, hat sich meine Routenwahl und auch der Samstag mehr als richtig erwiesen. Ich war nämlich fast alleine unterwegs…

Nach etwa einer guten Stunde wurde aus dem genussvollen Dahingleiten immer mehr ein Rausch – ein Albrausch. Überwältigt von wahren Glücksgefühlen, der wunderschönen Landschaft und der Einsamkeit hier oben habe ich alles um mich herum vergessen – oder frei nach Peter Lustig: „Jetzt kommt ja eh nichts mehr, also abschalten!“

So jetzt aber genug geschwärmt, ich möchte euch diese Tour ja nicht vorenthalten…

Man hat bei dieser Tour mehrere Einstiegsmöglichkeiten an verschiedenen Wanderparkplätzen. Ich empfehle aber den Einstieg direkt am Skilift in Albstadt-Truchtelfingen. Von hier geht es zunächst durch das Rossental stetig bergan Richtung Hofstetten und hoch bis auf das Lerchenfeld (869 m). Hier rechts halten immer in Richtung Kornberg (878 m) und Hornau (878 m). Nun geht es wieder zurück zum Lerchenfeld, wo man sich dann abermals rechts in Richtung Kugelwäldle und dem Ochsenberg (953 m) halten muss. Jetzt wird der Kreuzbühl (960 m) umrundet bis man wieder am Kugelwäldle angekommen ist und kurz darauf Richtung Hofstetten und dem Skilift Truchtelfingen, dem Ausgangspunkt der Rundtour abfahren kann. Einfach traumhaft!

volle Distanz: 15285 m
Maximale Höhe: 955 m
Minimale Höhe: 775 m
Gesamtanstieg: 452 m
Gesamtabstieg: -332 m
Download

Zur Galerie von Outdoorfever.de auf G+

Albrausch – Backcountry Skiing rund um Albstadt
Bewerte diesen Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Hiermit stimme ich zu.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz & Google Analytics Opt-out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen